Eine Zeit für Wunder

Dieses Channeling als PDF zum Download

Seid mir gegrüßt liebe Freunde, ich bin KRYON vom Magnetischen Dienst! Lasst uns für eine Weile ein bisschen enger zusammenrücken. Ist es so recht? Ganz nah bin ich bei dir, um zu vermitteln: Fürchte dich nicht! Hab keine Angst in dieser ereignisreichen Zeit, sei ganz bei dir selbst. Aus dieser, deiner eigenen Mitte solltest du ab nun dein Leben beschreiten. Und lass mich dir vermitteln: Vieles ist nicht so wie es scheint. Das, was euch per Medien serviert wird, ist heimtückisch, weil es zu Fehlspekulationen verleitet und vor allem dazu, in Angst zu sein. Manchmal auch deshalb, weil nicht ausreichend oderFehlinformationen weitergeleitet werden. Oft ist das auch gewollt. Angst ist Abwesenheit von Liebe und hat in dieser Zeit viel Kraft, weil es ständig neu genährt wird. Wer in Angst ist, negiert seine eigene Göttlichkeit. Was ist Angst? Eine Prägung, die aus Erfahrungen der Vergangenheit herrührt. Würdet ihr nicht wissen, wie es sich anfühlt, radioaktiv verseucht zu leben oder in Kriege verwickelt zu sein, würdet ihr diese Emotionen nicht kennen, also könntet ihr darauf nicht reagieren. “Wie ist es, kriegerisch zu sein? Was sind Waffen? Wie wirken die sich aus? Wieso gibt es überhaupt Krieg? Was ist die Wirkung von atomarer Energie?” Das wären die Fragen, die du stellen würdest, weil du sie ganz ohne Emotionen und Prägungen beleuchtest. Aber du bist eben nicht frei von Erlebnissen. Jede Zelle in dir weiß, wie es sich in verseuchten Gebieten lebt, in Kriegsgeschehen und Leid, weil du es selbst irgendwann erlebt hast oder dich vom Massenbewusstsein speisen lässt. Diese Zeilen, diese Energie, die ich dir jetzt schicke, ist frei davon, sie ist einfach. Ich überflute dich jetzt in diesem Moment des Lesens mit einem Schwall von Göttlicher Energie. Sie soll dir helfen, neutral in diesen ereignisreichen Zeiten zu sein. Das ist so wichtig, weil es dein eigenes Licht noch klarer strahlen lässt, und du so frei von alten Geschehnissen bist. Klarheit und Besonnenheit, liebe Freunde, ist jetzt das Richtige. Ihr solltet ganz bei euch selbst sein und euch immer wieder sagen: “Das, was zählt, ist die Göttliche Liebe. Diese Liebe, die alles heilt und aufrichtet und die Wunder, wahre Wunde bewirken kann”. Was sind Wunder? Möglichkeiten, die synchron geschehen aus der Kraft, die in dir ruht, in deinem eigenen höheren Herzen. Diese Kraft kann, wenn du sie stark hältst, dich in deiner Gesundheit stärken, sie nährt dich, ohne dass du etwas essen oder trinken musst. Sie kann dich halten wie eine geistige, nicht materielle Form. Das ist es eigentlich auch, was du bist: Geist. Du bist Geist in einem Körper. Alle Körper sind bewohnt von einem hohen Geist, auch die, die in Japan, Libyen und im Jemen, dem Sudan und sonst wo leben. Alles ist demnach ein Spiel des Probierens. Auch in diesen beschriebenen Gebieten wird das Spiel der Dualität gespielt.

*

Lasst uns nach Japan blicken. Was geschieht dort? Ein hochtechnisch entwickeltes Land hat die Kraft der Natur zu spüren bekommen. Das ist eine Entwicklung zurück zur eigenen Göttlichen Kraft. Das ist unumgänglich. Und warum dies gerade dort geschah, liegt auch geophysikalisch auf der Hand. Das mag jetzt sehr kühl klingen, ist aber nur eine Betrachtung aus der emotionslosen Mitte meines Seins. Glaube mir, dass jede Seele, die dies erlebt, weiß, warum es geschieht, und warum sie dieses erlebt. Nichts ist zufällig. Dieses Gebiet ist geophysikalisch gesehen schon lange gefährdet. Das ist seit langem und auch der Wissenschaft gut bekannt. Trotzdem zu glauben, das sei überschau- und lenkbar, ist fast schon blasphemisch, aber es ist menschlich. Ein großes altes weises Volk hat sich in die Fänge der Technik einwickeln lassen. Und die Prägung der vielen Jahrhunderte lassen es nicht zu, die eigenen Gefühle und Herzensregungen zu leben. Ich erlaube mir zu sagen, dass dies eine große Chance für die dort Lebenden ist, ihre eigene Göttliche Kraft wieder zu spüren. Doch das entscheidet jeder selbst. Könnte es sein, dass in diesem Land auch Wesen inkarniert sind, die schon auf einem anderen Planeten die Kraft der Kernspaltung intensiv erlebten? Außerdem, die steigende Kraft des Wassers ist von uns seit Jahren beschrieben worden. Wir empfehlen weiterhin, besonders in äquatornahen Gebieten die Küstenregionen unbebaut zu lassen. Das ist übrigens uraltes Wissen. Die Urvölker bauten nie direkt am Wasser.

*

“Was könnt ihr für all diese Geschehnisse oder mit ihnen tun?” Das ist die Frage, die uns jetzt immer wieder gestellt wird. Ich empfehle allen, bei sich selbst zu bleiben. Denn, nun folge meiner Göttlichen Logik: Alles ist mit allem verbunden. Sensible Menschen haben diesen Tsunami schon ein paar Stunden vorher gespürt. Du auch? Wie ging es dir in diesen Stunden? Das heißt doch, dass nichts getrennt von einander ist. Das heißt auch, dass natürlich die ganze Erde davon betroffen ist. Mögen die radioaktiven Partikel im Moment auch noch nicht messbar hier angekommen sein. Eigentlich sind sie informativ doch schon da. Was für eine Information hat diese Aktivität Kernspaltung? Das ist die Frage, über die du gern in Ruhe meditieren solltest. Es betrifft die ganze Welt, nicht nur eine Insel, eine Nation.

*

Die Kriegsherde, die überall sehr intensiv arbeiten, betreffen nicht nur die Gebiete direkt, ihr seid mittendrin, nicht außen vor. Das meine ich nicht nur wirtschaftlich, sondern energetisch. Du bist mit deinem einen Bein in Libyen und setzt dich für Freiheit ein. Du bist in Ägypten und versuchst, die Neue Kraft dort zu etablieren. Du bist im Jemen und all den anderen Staaten in Nahost und Nordafrika, die jetzt ihr Rückrat aufrichten. Denn bedenke auch, jedes Land, jedes Gebiet hat, beziehungsweise ist, eine energetische Struktur, ein Wesen, das durch die Menschen geschaffen wurde. Es ist im Begriff, freiheitliches Gesamtdenken einzubringen. Der Wandel beginnt im Geiste, um sich dann auf der materiellen Ebene fortzusetzen. Kein Kontinent ist davon ausgenommen. Alles transformiert sich.

*

Und ganz unter uns gesagt, wolltest du jeden Tag für alle Kriegsherde und Katastrophenherde beten und Lichtwache halten, könntest du dein eigenes Leben nicht mehr leben. Du hättest außerdem nicht verstanden, wer du eigentlich wirklich bist. Du bist ein multidimensionales Lichtwesen, das auszog, Erderfahrungen zu sammeln, und das weiß jetzt: “Ich muss mein Licht noch mehr verstärken. Ich muss meine Liebe ausstrahlen. Ich muss ganz bei mir sein, damit es strahlen kann. Damit kann ich Veränderungen bewirken, überall”. Du denkst oft noch sehr menschlich und meinst, du musst dich anstrengen, um dort überall zu helfen. Nein, sei einfach in Liebe, sei in dir fest verankert, sei mit dir in Liebe, das strahlst du dann aus. Das ist die Veränderung, die bis hin nach Japan reicht und auch nach Nordafrika oder Südamerika. Das mag verrückt klingen, aber das ist das Prinzip der Veränderung, des Wandels, der Bewusstseinserweiterung. Du musst erkennen, dass du Gott in Aktion bist, dieses göttliche Licht in dir kann alles verändern, alles.

*

Ich sage etwas bewusst provokativ: Wer gut in sich verankert ist, der ist immun gegen alles, gegen alle Krankheitserreger, auch gegen Radioaktivität. Wer oder was soll dich antasten, wenn du deinen eigenen Gott lebst? Niemand und Nichts.

*

Lass das bitte einen Augenblick wirken und erfühle es in deinem Herzen. Und wenn du dann aus dieser Verankerung heraus beschließt, gegen Atomkraft zu meditieren oder äußerlich zu demonstrieren, Pamphlete zu verfassen oder Geld zu spenden oder nach Japan zu reisen oder in die Kriegsgebiete, um dort selbst zu helfen, dann ist das deine Entscheidung. Das kannst du tun, aber sei in dir gut verankert. Lass dich nicht, gerade bei all den Nachrichten, die dich heute erreichen können, aus deiner Mitte bringen, gehe nicht in Angst und Panik. Hab keine Angst um dein Geld, um deine Lieben, um ihre und deine Gesundheit. Sorge für dich, lass deine Liebe in dir wachsen und für dich wachsen, dann strahlt es nach außen und ist für alle da. Auch für die, die weit entfernt sind. Erinnere dich: Es gibt eigentlich keine Entfernungen, keine Trennung. Alles ist miteinander verbunden. Glaubst du nicht, auch wenn dein Verstand jetzt gerade ein bisschen rebelliert, dass diese hohe Göttliche Energie, die in dir und in allen Menschen verankert ist, wenn sie aktiviert ist, weiß, wo sie wann helfen soll? Du musst ihr nur Raum geben, damit sie durch dich arbeiten kann!

*

Ich betone nochmals: Du hilfst allen Gebieten dieser Erde, wenn du dich lieb hast und in dir gut verankert bist. Dieses Verankertsein lässt dich in dem höheren Göttlichen Feld angebunden sein. Dieses Feld, das alles und ohne jegliche Prägung und Ängste ist. Dieses Feld in und um dir wird immer stärker, je mehr du in dir ruhst, in der Stille bist, dich pflegst und nährst und den Gott in dir achtest. Dieses Feld erreicht alle Gebiete dieser Erde. Wenn dies viele Menschen tun, kann sogar alles, was geschieht, verändert werden. Veredle dich selbst, dass hilft allen anderen Menschen, deiner Familie, deinen Kindern und Freunden, den Menschen, die du nicht “kennst” und die drittdimensional weit entfernt von dir sind. Eigentlich sind sie neben dir, in dir, wenn du dich als zeitlos und unbegrenzt betrachtest. Die Quantenphysik belegte bereits, dass alle miteinander vernetzt sind und, das hat eine große Konsequenz. Ebenso steht fest, dass der Beobachter das Geschehen verändert. Sei ein neutraler Beobachter, ein Beobachter, der die Liebe lebt, ohne Wertung, ohne Angst und voller Zuversicht.

*

Sei du der Kreateur der Neuen Erde, die ist nämlich schon da. Die erschaffst und lebst du mit vielen anderen Erwachten immer dann, wenn du in dir gut verankert bist, ich spreche von deinem interdimensionalen Bein. Die Neue Erde ist schon da, sie ist in einer höheren Schwingung. Das ist mit dem Verstand schwer zu erfassen. Wie wäre es, wenn du als Pionier diese Neue Erde mit der alten verbindest, wenn du sie eins werden lässt?

*

Ich betone nochmals, dass du selbstverständlich auch irdisch anmutende Dinge tun kannst, wie Geld spenden, dich in Aktionen betätigen. Aber die wahre Hilfe ist die Liebe, die das bewirkt, was du nicht sehen kannst. Deine Liebe, deine Zentriertheit in der Leere der eigenen Schöpfung hilft den Menschen in ihre eigene Kraft zu kommen, unabhängig davon, welche irdischen Hilfsgüter dort ankommen. Es gibt ihnen die Stärke und den Zugang zum eigenen göttlichen Funken. Vielleicht hilft deine Liebe, dass sie sich selbst besinnen und ihre Kraft noch stärker aus sich selbst bekommen. Vielleicht erinnerst du dich an alte Mythen und Sagen, wo der Held wie von Zauberhand plötzlich kräftig und stark wurde. Das waren keine Zauberkräfte von außen, das war die eigene Göttliche Kraft, die zu wirken begann, weil der Kanal des Menschen dafür plötzlich offen war. Das sind die Wunder, die geschehen. Und die geschehen überall, sie stehen vielleicht nicht in euren Zeitungen, eher schon in den Internetforen, aber du kannst sie in dir fühlen. Nimm dir gern einmal die Zeit und spüre in die verschiedenen Krisengebiete. Wie fühlt es sich an, in Japan zu sein, egal, ob in der Nähe des Kernkraftwerkes oder in den zerstörten Gebieten? Du wirst Leid, Enttäuschung und Unverständnis fühlen. Vielleicht auch Wut auf Entscheidungskräfte und Institutionen. Du wirst auch viel Liebe fühlen, die hinter all diesem steht. Das ist die Liebe, die jetzt erblüht, die aus dem Alten hervorblitzt. Unterstütze diese Pflanze, die sich jetzt dort durch Schutt und Asche nach oben schlängelt. Sie trägt die Urkraft in sich, die nicht kämpft, sondern vertraut, dass der Weg das Ziel ist.

*

Lass mich dir noch sagen, dass wir selbstverständlich aus der geistigen Ebene bei allen Geschehnissen, die euch jetzt bewegen, ebnen und inspirieren. Bei allen Menschen, bei denen, die Entscheidungen treffen müssen, bei denen, die erschöpft und mutlos sind, flüstern wir liebe und auch informative Botschaften, die helfen, lindern und aufbauend unterstützen. Wir können vieles nicht ungeschehen machen oder verhindern, das wäre ein Eingriff in die menschliche Entwicklung. Aber wir helfen, wo es gestattet ist, und wir helfen da, wo wir gerufen werden. Wenn ein Verantwortlicher des Betreibers von Atomkraftwerken oder ein General um Hilfe und Unterstützung bittet, wird er sie bekommen. Was immer das auch bewirken kann und darf. Sinniere über diese Informationen ein bisschen nach.

*

Lass uns zusammenfassen, was der Kern dieser Botschaft ist: Sei das Göttliche Wesen, das du bist. Sei in Liebe mit dir selbst, hüte deinen Göttlichen Kern und agiere aus ihm heraus. Das verändert dich und alles, was um dich herum ist. Diese Liebe weiß, wo sie gebraucht wird. Strahle dein Licht aus, sei frei von Wertung und ohne Angst. Sei frei und sei einfach du. Das hilft allen, wo immer sie auch sind, ihr eigenes Licht (noch mehr) zu entfalten, so wie es angemessen ist.

*

Ich wäre nicht KRYON, würde ich dir jetzt nicht eine kleine Übung anbieten, dich noch mehr zu zentrieren. Obwohl das Wort Übung nicht so recht passt, denn üben setzt voraus, dass du etwas probieren musst, weil du es nicht kannst oder nicht weißt, wie es geht. Das hier ist nichts Neues für dich, du weißt, wer du bist und wie du am besten zu dir selbst in Kontakt kommst. Aber sei’s drum, ich bin gern an deiner Seite, dich beim Erinnern zu unterstützen.

*

Lehne dich entspannt zurück und schließe deine Augen. Lege eine Hand auf dein Herz und atme bewusst. Nach einer Weile wirst du zur Ruhe kommen und eine tiefe Klarheit in dir spüren. Nach einer weiteren Weile nimmst du ein tiefes Wohlgefühl im Herzensbereich und eine starke Verbindung zwischen Hand und Herz wahr, das sich langsam auf den ganzen Körper wohlig fühlend ausdehnt. Bleib solange in diesem schönen Gefühl wie du magst. Das ist eine gute Übung, wenn du in Angst bist, Sorgen hast, unausgeruht bist und nicht so recht weiter weißt in deinem Leben. Auch wenn du ein bisschen lebensmüde bist, diese Emotion, die euch immer wieder mal heimsucht, suche Kontakt zu deinem Herzen, zu dem Gott in dir. Und wenn du Lust und Mut hast, lass dir liebevolle Worte der Stärkung zuflüstern. Der Gott in dir ist alles und kann alles. Die Frage ist nur, ob du es zulässt, ob du deine Zweifel loslässt und dem Persönlichkeitsselbst den Thron streitig machst.

*

Ich wünsche mir für dich eine starke Herzensverbindung in dieser Zeit, das ist die Verbindung zum Höheren Selbst, zum Höheren Sein, von der wir seit Jahren so oft sprechen. Du bist hier auf der Erde jetzt in dieser Zeitschiene, um der Erde und den Menschen zu dienen, ihnen dein Licht zu spenden. So sei es.

Ich bin in tiefer Liebe und Verbundenheit
KRYON

Empfangen von Barbara Bessen im April 2011.

Dieser Text steht zur freien Nutzung zur Verfügung. Änderungen des Textes sind nicht erlaubt.

Dieser Beitrag wurde unter Channelings 2011 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.