Auf den Spuren von Artus, Maria Magdalena und Kornkreise besuchen

Seit 2004 bin ich mit Gästen auf spirituellen Reisen. Wir verbinden einen Ort oder Landstrich näher kennen zu lernen mit inneren Reisen und tieferen Erfahrungen mit unserem höheren Sein. Vor zwei Jahren waren wir in England auf den Spuren von Artus. Eine beeindruckende Reise, die mit vielen Channelings von Maria Magdalena, Erzengel Michael und anderen verbunden war. Man spricht von einer energetischen Maria- und eine Michael-Linie, die sich an bestimmten Orten kreuzt, die Verbindung der weiblichen und männlichen Seite (auch in uns). Dies zu spüren, ist sehr beeindruckend. Wir wollen auf unserer diesjährigen Reise auch andere Orte besuchen oder noch mal in ihre Kraft eintauchen. Besonders neugierig bin ich auf die Kornkreise, die wir besuchen werden, drei Tage konzentrieren wir uns auf diese Informationsquellen aus höheren Ebenen. Ich bin gespannt, welche Informationen ich direkt in den Kornkreisen empfangen darf. England ist durch seine vielfältige mystische Vergangenheit voller interessanter Erfahrungen für uns selbst. Waren wir schon in anderen Leben dort? Was taten wir da und welche Qualitäten wollen wir davon heute wieder leben? Können wir den inneren Heiler und Priester wieder in uns aktivieren, um ihn im täglichen Leben zu integrieren? Eine Reise nach England ist eine Reise in die (eigene) Vergangenheit und in die Qualitäten der Maria-Magdalena, der königlichen Blutlinie, die Jesus und sie fortsetzten in vergangen Zeiten. Welche Spuren sind für uns heute noch interessant und helfen uns, unsere eigene Meisterschaft zu gehen? Die Antworten werden wir dort sicherlich finden.

Barbara Bessen

Dieser Beitrag wurde unter nicht verwenden abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.