Channeling von Maria Magdalena “Die Macht der Liebe”

Dieses Channeling als PDF zum Download

So grüße ich dich aufs herzlichste. Ich bin Maria Magdalena oder das, was du irdisch betrachtet, von mir erwartest, was ich bin. Siehst du mich als einen Aufgestiegenen Meister? Was bin ich wirklich? Ist das nicht eine gute Frage? Ich bin Teil des kosmischen Ganzen, so wie du es auch bist, aber ich bin mir dessen ganz bewusst und somit auch weiter mit meinen höheren Anteilen verbunden. Das irdische Kleid passt mir nicht mehr, ich habe eines gewählt, das viel lichter ist, viel transparenter und viel größer. Ich bin nicht ganz mit der Einheit verschmolzen, denn das ist ein Prozess, in dem ich mit befinde, so wie du auch. Doch ich bin mir noch mehr bewusst, wer ich wirklich bin und habe damit die Ebene der Schöpferkraft erreicht. Ich kann mir alles manifestieren, was ich benötige und was ich sein will. Ich kann mich überall hin projizieren, wo ich sein möchte und mit vielen Menschen gleichzeitig, wie jetzt, verbinden. Aber auch ich habe Grenzen, die ich nicht überschreiten kann. Ich habe höhere Anteile und Lehrer, die mich informieren und mir ihr noch höheres Licht schenken, um zu wachsen. So bin ich nun gekommen, um dir ein großes Licht auf deinem Weg der Meisterschaft zu sein, und um dir noch mehr bewusst zu machen, wer du wirklich bist. Wenn du magst, halte dich ganz an mein Licht, das dich jetzt stark umhüllt. Darf ich dich zu einer kleinen Gefühlsreise einladen? Du kannst mich am besten wahrnehmen, wenn du mich fühlst. Lege deine Hand auf dein Herz und spüre in es hinein. Du wirst ein starkes Pochen bemerken oder/und ein weites Gefühl. Vielleicht auch eines der zarten Glückseligkeit, je nachdem, wie weit du dich für mich öffnest. Darf ich näher kommen und dich berühren? Wir wollen nun noch stärker ins Gefühl gehen. Ich meine nicht in deine Emotionen, die dich oft beherrschen, in Verbindung mit alten, gespeicherten Erfahrungen und von deinem Ego geleitet. Ich spreche von einem Gefühl der Verbundenheit, des Mitgefühls, der Liebe zu Allem-was-ist.

*

Ich bin einer der vielen Lenker und Führer dieser Zeit des Erwachens. Es ist mir eine große Ehre, dich in das Feld der Göttlichen Mutter näher hineinführen zu dürfen. Es ist die weibliche Kraft, die jetzt die Erde stärker berührt und die Menschheit in eine neue Phase des Lebens führt. Die großen Veränderungen, die nun sichtbar werden, erreichen alle Menschen auf der Erde, nur jeder nimmt es auf eine andere Art wahr und wird damit so umgehen, wie es für ihn passt. Spüre meine Hand auf deinem Herzen und bemerke, wie ich dir vermitteln will, du musst dich nicht vor den Veränderungen fürchten, die die Erde in die höhere Schwingungsebene schubsen, sondern darfst dich dem vielen Gerumpel mit deinem offenen Herzen nähern. Das äußerliche Geschehen auf der Ede wird dich so berühren, wie du in deinem Herzen verankert bist. Wer gut mit sich fühlt und sich daran nährt, der ist im eigenen Schutz, dem wird nichts mangeln, der ist nahe an der Schöpferquelle allen Seins. Dies ruht im Heiligen Höheren Herzen, wie du sicher schon gehört, gelesen oder sogar gefühlt hast. Hier gut verankert zu sein, ist der beste Weg in dieser Zeit, um das Bewusstsein nicht mit dem lenkenden Verstand zu erleben, sondern tief in der Güte und dem Schutz des eigenen Heiligen Höheren Herzens. Spürst du die tiefe Verbindung zu dir, wenn du so wie jetzt hier verweilst? Tue dies öfter, wenn dich wieder einmal die Angst, die Gedankenwelt in ihren Sog zieht. Hier findest du Labung und Linderung für deine irdischen Sorgen, für den Alltag und sogar für die Krankheitssymptome.

*

Verweile gern einen Moment in diesem Gefühl. Es ist wunderbar, nicht wahr? Dann fühle auf deinen Kopf. Ich habe dir ein Geschenk mitgebracht. Es ist ein Blumen- und Pflanzenkranz, den ich dir auflege. Er soll dir das schenken und zur Nährung geben, was du jetzt brauchst, was dir vielleicht an Energien fehlt und das dein Herz noch weiter öffnet. Schaue und fühle doch bitte auf deinen Kopf und bemerke, wie dein Kranz aussieht. Entweder du nimmst ihn einfach als Geschenk von Maria Magdalena oder du nimmst dir die Zeit, diesen Kranz näher zu beschauen und wirst dann feststellen, welche Blumen und Pflanzen ich in diesen Kranz eingeflochten habe. Sie sind alle Symbole und haben auch eine geistige Kraft. Die sollen dich in Liebe tragen und dir Freude schenken, wie sicherlich eine der vielen Rosen, die ich einwebte. Oder/und es steckt eine Information in dieser Pflanze oder eine Kraft, die sie dir schenken möchte, die du jetzt gut gebrauchen kannst. Möglicherweise finden die Männer, die diese Botschaft lesen, es etwas komisch, einen Kranz auf dem Kopf zu haben. Es mutet, wenn es von mir kommt, wohl sehr weiblich an. Stell dir dann vor, es wäre so einer, den Cäsar sich auf den Kopf legte zu seiner Krönung und dieser Kranz steckt voller Symbole für dich. Also, ob Mann oder Frau, egal welches Kleid du in diesem Leben wähltest, fühle und schaue auf deinen Kopf und erlaube dir, den Kranz wahrzunehmen. Das kannst du übrigens auch in Abständen erneut tun, denn der Kranz bleibt und verändert sich. Er ist ein Symbol deiner Entwicklung.

*

Ich bin außerdem gekommen, um dir das Mitgefühl noch ein bisschen näher zu bringen. Ich meine das Mitgefühl für dich selbst, um es dann für andere zu haben, die es brauchen. Doch wahres Mitgefühl ist meist nur da, wenn der Mensch sich selbst in tiefem Gefühl annimmt. Ich greife nun zu einer Meditation, die ich dir anbiete, die schon sehr alt ist und in vielen Traditionen weitergegeben wurde. Sie ist ganz einfach:

*

Gehe in die Stille und atme ein paar mal ganz tief. Dann konzentriere dich auf dein Herz und erzeuge im Herzen Mitgefühl und ein Liebesgefühl, indem du dich auf eine Situation in deinem Leben oder einen Menschen oder eine Sache konzentrierst, die dein Herz öffneten. Das können ein Partner sein, Kinder, ein Baby zum Beispiel ruft das in vielen Menschen hervor. Oder es ist eine große Wiese mit vielen Blumen oder das Meer, das du so liebst. Oder es ist eine Zeit einer Partnerschaft, die auf der allumfassenden Liebe aufgebaut ist. Du weißt jetzt, was ich meine, wenn ich bitte dich auf ein Gefühl der Liebe zu konzentrieren. Bei manchen von euch dauert es einige Momente, sich darauf einzulassen oder überhaupt eine Situation herauszufinden, weil dieses Leben bisher voller Herausforderungen war und das Herz geschlossen ist. Nimm dir Zeit für diese Übung. Sie läuft darauf hinaus, sich dieses Gefühls der Liebe ganz tief und weit bewusst zu werden. Die Übung geht weiter, indem du dieses Gefühl in deinem Herzen erweiterst, auf deinen ganzen Körper ausdehnst und einfach in diesem Zustand bleibst. Das kannst du beliebig lange tun und bitte so oft wie möglich. Es gibt deinen Zellen Liebes/Lichtinformation und erhöht deine Schwingung. Und es bringt dich in einen neutralen Zustand. Dies ist besonders empfehlenswert, wenn du gerade in Trauer, Leid und Sorge oder Angst bist. Diese Übung ist eine einfache und gute Möglichkeit, deine Ausstrahlung, dein Sein sofort wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Und dieses Liebesfeld erzeugt eine Resonanz zu anderen Menschen und Situationen. Dann holst du das in dein Feld, was auch hoch schwingt. Ist das nicht wunderbar? In diesem Liebesfeld zu sein ist so wichtig in dieser ereignisreichen Zeit.

*

Weitere Informationen habe ich in diesem Moment nicht für dich. Aber ich bin an deiner Seite, ich bin immer da, wenn du an mich denkst. Ich bin direkt in der Verbindung mit der göttlichen Mutter, die jetzt für die neue Ära der Erde das Zepter übernommen hat. Es ist die allumfassende Liebe und das Nähren der weiblichen Göttin, die jetzt die großen Veränderungen auf der Erde einleitet. Und sie tut es auf eine andere Art, wie die männlichen Halter der Macht es Tausende von Jahren taten. Sie ändert mit der Kraft und Macht der Liebe. Ist das nicht eine wunderbare Vorstellung? Schau dir kurz die vielen Kriegsherde mit deinem Herzen an. Siehst du hinter allem die großen Kraft und Macht der Göttlichen Mutter blitzen? Das siehst du sicher nur mit dem inneren Auge. Aber sie ist da und zieht die Fäden der Veränderung.

*

So verbeuge ich mich vor dir, ehre dich für den Mut, hier jetzt inkarniert zu sein und rufe dir zu: Verändere dein irdisches Kleid durch die Kraft der Göttlichen Mutter. Es wird ein anderes Leben sein, als das, das du bisher führtest. Es ist durchwoben mit den Goldenen Fäden der hohen Gnade der Göttlichen Mutter.

*

Fühle dich umarmt und geliebt!
Ich bin Maria Magdalena

Empfangen von Barbara Bessen im Juni 2011.

Dieser Text steht zur freien Nutzung zur Verfügung. Änderungen des Textes sind nicht erlaubt.

Dieser Beitrag wurde unter Channelings 2011 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.