Reisebericht Irland 2017

  “Céad Míle Faílte”

Was etwa heißt “Ein Hunderttausendfaches Willkommen” auf irisch (gälisch)

 So wird man begrüßt auf Irland, dieser wundervollen Insel. Unsere Erwartungen an diese Reise waren sehr hoch, das muss ich schon zugeben. Denn wer nach Irland fährt, hat bestimmte Vorstellungen. Man hat sicher Bücher, Filme, Informationen im Netz gestöbert und wusste sicher auch, dass viele der mystischen Abenteuerfilme dort gedreht wurden. Wir sind wirklich nicht enttäuscht. Sagenhafte Stätten fanden wir, eine große Weite, Irland hat nur um die fünf(!) Millionen Einwohner, und eine herrliche Stille erwartete uns. Ein großes Thema für alle Irland-Reisende ist das Wetter. Mich als Norddeutsche haut ja so schnell nichts um, ich bin eigentlich immer gewappnet und habe ne Regenjacke dabei. Aber Irland toppt dies sozusagen noch. Ich habe vorher nirgendwo erlebt, dass Sonne, kleine, übrigens sehr tief liegende Wolken und plötzlicher Regen so nah beieinander liegen. Eben war man noch im Kurzarm-Shirt, dann kommen ein paar Wölkchen flugs herbei und schwups, rieselt der Regen herunter, um dann sich gleich wieder aufzulösen.

20170816 – Reisebericht Irland 2017

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.