Aktuelles


Hier möchten wir Sie an verschiedenen Neuigkeiten teilhaben lassen. Mal sind es die regelmäßigen Infobriefe, die Sie darüber informieren, was es bei uns Neues gibt. Mal geben wir Hinweise auf Arbeiten anderer Kollegen oder Wissenschaftler, die ich für interessant halte. Oder es sind Veröffentlichungen, die ich für andere Publikationen schreibe.




Hallo liebe Freunde der Botschaften, Seminare und Reisen! Nach den Beschränkungen freuen wir uns alle, dass ein bisschen der sogenannten Normalität wieder Einzug hält. Dennoch wissen wir auch alle, dass es nicht so zu dem ganz Normalen zurückgehen sollte. Vieles darf sich verändern, vieles darf durchdacht und neu gelebt werden. Ich fürchte, wir sind in einem sehr starken Transformationsprozess. Das sind wir seit der Harmonischen Konvergenz 1987. Aber jetzt geschieht das, was die geistigen Freunde uns schon seit langem prophezeien: Die äusseren Bollwerke, die, die uns so sicher erschienen, die grossen Instanzen, Firmen brechen ein. Arbeitsplätze gehen verloren, das ist sehr traurig. Doch wahrscheinlich geht ein Neues Zeitalter, das Goldene, von dem so oft gesprochen wird, nur Stück für Stück voran. Es etabliert sich auf eine Weise, die uns ein bisschen oder mehr Angst macht. Wir fragen uns, wie es weiter geht, und wie wir persönlich diese neue Zeit angehen und erleben werden. Es geht um das berühmte Loslassen und das sich nicht so viele Sorgen machen. „Es wird sich fügen“, sagt Saint Germain immer wieder. Und gerade jetzt in dieser Zeit ist es wirklich so wichtig, ganz bei sich selbst zu sein. Diesem Selbst, das tief in uns verankert ist und wenig mit der Persönlichkeit zu tun hat. Aus dieser Quelle schöpfen wir. Wir erfahren die Wahrheit, die Weisheit, wie ein Leben jetzt in dieser Zeit gelebt werden will. - Es scheint so zu sein, als wären die Viren-Auswüchse, wie sie uns präsentiert werden, noch nicht gewichen. Sie werden eher genährt, sodass noch mehr Angstwolken sich etablieren. Und auch da kann ich nur empfehlen, bei uns selbst zu bleiben. Wir sind geliebt, geschützt, geführt und werden alles durchstehen, was in dieser Zeit des Wandels erlebt werden will. Es ist die Zeit, auf die wir gewartet haben. Nur, wir haben es uns anders vorgestellt. Wir hatten uns die Neuerungen, die wir uns so sehnlich wünschen, anders gedacht. Es ist so wie es jetzt ist.

Der Göttliche Funke in uns weiss immer, was zu tun ist. Wir kennen das alle als das sogenannte Bauchgefühl. Wir erleben es schon lange durch unsere Intuition. Jetzt gehen wir einen Schritt weiter und gehen noch tiefer in uns. Wir tun dies durch Meditation in der Art, dass wir innere Welten visualisieren und den Kontakt auf dieser Ebene zu den Meistern und geistigen Begleitern und unserem Höheren Selbst aufnehmen. Die geistige, telepathische Kommunikation ist sehr empfehlenswert. Und in dieser höheren Schwingungsqualität zu sein, bringt mit sich, dass unsere Körper geklärt und gereinigt werden. Wir lassen alte Speicherungen los. Die geistigen Freunde nennen es Verlichtung. Das kann ein jeder von uns üben und täglich erleben. Das ist in den Alltag einzugliedern wie das Zähneputzen. Ich kann es Euch nur wärmstens empfehlen. Und immer wieder einfach nur sich ein bisschen zurückziehen und in der eigenen tiefen Stille zu sein, stärkt uns ebenfalls, und die Wellen der Angst im kollektiven Feld beeinflussen uns nicht.

Und zur Unterstützung empfehle ich auch unsere wieder startenden Seminare. Hamburg am 30.8., Stuttgart am 19./20.9. und so weiter. Schaut doch einfach auf unsere Homepage unter Seminare.

 

Ich wünsche Euch einen schönen Sommer. Genießt die Elemente, lasst es Euch gut gehen und geniesst das, was Ihr wirklich seid: Ein Lichtwesen, das eine Erderfahrung hat. Wir sind hierher gekommen, um diese Erfahrung zu machen. Doch wir haben ein bisschen verlernt, das Leben zu geniessen. Man erzählte uns, was wir alles zu tun hätten, um geehrt, geliebt und anerkannt zu sein.... Doch wir müssen dafür nichts tun, wir sind so gut, wie wir sind. Herzlich Barbara Bessen


Download
Infobrief 5/2020
Der Herbst kommt mit leisen Schritten. Die Natur geht ihren Weg, egal, was sonst so alles im Außen passiert oder vermittelt wird. Die Natur hat ihren Rhythmus, ihre Zeiten, auch wenn wir sehen und spüren, es hat sich viel verändert durch den energetischen Wandel des Planeten. Nein, ich spreche nicht vom Klimawandel, sondern von dem Schwingungswandel des Planeten und die damit verbundenen Auswirkungen. Verhindern können wir die Schwingungsveränderungs-Symtome nicht, aber uns entsprechend damit befassen bzw. zulassen, was Gaia mit uns macht und mitschwingen. Wir spüren viel Licht, hohe Göttliche Energie auf die Erde strömen, die Schwingungserhöhungen aus dem Zentrum der Galaxie. Das geschieht seit 1987, der Harmonischen Konvergenz. Wer von uns sich damit näher und schon länger befasst hat und sich selbst aufmerksam beobachtet, merkt, dass Körper und Bewusstsein sich verändern.
Infobrief 5 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB

Download
Infobrief 4/2020
Erstens kommt es anders, und zweitens, als man denkt. So ungefähr kommen mir die letzten Wochen vor. Nichts lief im Büro so, wie wir es uns dachten. Aber ähnlich erging es sicher vielen Menschen...Unsere Seminare wurden verschoben, die Reisen ebenso. Und unsere Korfu Reise mussten wir leider ganz streichen. Sie findet im nächsten Jahr Ende Mai statt. Mein erstes Seminar war vor einer Woche in Bonn und war vielfach anders. Statt wie sonst vor gefüllten Reihen, arbeitete ich vor Lückenreihen. Hier und da saß jemand, eben immer diesen Abstand einhaltend. Und es dauerte eine Weile, bis die Gruppe sich fand. Da waren die Pausen behilflich. Ja, es ist alles anders. - Aber nichtsdestotrotz war es ein sehr intensives Seminar. Die geistigen Freunde arbeiteten sehr gezielt an und mit uns. Immer im Blick, uns dem Höheren Selbst näher zu bringen. Wer mit seinem Göttlichen Funken, besonders in dieser außergewöhnlichen Zeit, gut verbunden ist, weiß immer, was wann wo wie zu tun ist.
Infobrief 4 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 240.0 KB

Download
Infobrief 3/2020
Wie erging es Ihnen/Euch in den letzten Wochen der äußeren Beschränkung? Da war sicher von allen Befindlichkeiten – Emotionen, Gedanken und Gefühlen - etwas dabei. Von: Wie schön, ich habe Zeit für mich. Bis hin zu: Wie soll ich es finanziell schaffen in den nächsten Wochen? Was wird aus all meinen Plänen? Die Fragen, die wir uns letztlich stellen (werden), sind: Welche alten Lebensvorstellungen lassen wir los? Welches Fazit nehmen wir mit in die „neue“ Zeit, die Zeit danach? Welche Ideen, die wir im Wartemodus entwickelten, nehmen wir mit in den Alltag? Und welche großartigen Ideen setzen wir jetzt endlich um?
Infobrief 03.2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 415.6 KB

 

Die Aufnahmen des Seminars in Pullach März 2020 sind jetzt im Shop erhältlich.

Als CD-Sets und als Downloads. 



 

Liebe Freunde der Seminare und Reisen! Wir sind wirklich in einer außergewöhnlichen Situation. Und in dieser brauchen wir eine gute Anbindung an uns selbst. Eine feste Verbindung zum Höheren Selbst, unserem Göttlichen Funken. Deshalb biete ich jetzt in der "Ruhepause", denn die Seminare sind abgesagt, Einzelgespräche an. Sie dauern eine dreiviertel Stunde und kosten 100 Euro. In dieser Sitzung wird der Kanal gestärkt, Blockaden gelöst  und die Kommunikation zur geistigen Welt wird frei gesetzt oder verstärkt. Wer Interesse hat: einzeltermine@barbara-bessen.com. Herzlich Barbara Bessen

 


Download
Extra-Botschaft März 2020
Wir befinden uns wohl wirklich in einer außergewöhnlichen Situation. Nichts ist mehr so wie es war. Und all unsere Ideen und Vorstellungen von einem persönlichen Leben geraten ins Wanken. Die gute Nachricht ist, dass wir damit die Möglichkeit haben, unser Leben einmal von oben zu betrachten. Wir können uns aus einer erhöhten Perspektive anschauen und wahrnehmen, was wir wie den lieben langen Tag lang tun. Und wir erkennen dabei, in welchen alten Mustern wir noch kreisen und welche äußerlichen Einflüsse unser Leben mitbestimmen. Dies ist eine gute Gelegenheit, sich selbst noch besser kennenzulernen.
Extra-Botschaft 03.2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 96.2 KB

Liebe Teilnehmer vom Seminar in Hamburg!

Sie haben sicher schon auf einen Bescheid von uns gewartet, ob das Seminar stattfindet. Es war ein bisschen die Hoffnung da, dass es doch noch gelingen könnte. Leider nein. Außerdem hab ich gewartet, ob ein Alternativ-Termin möglich ist. Hier ist er: der 17. Mai. Ich gehe davon aus, dass sich bis dahin vieles beruhigt, geklärt etc hat.

Ich bin sehr traurig, dass das Seminar nicht stattfinden kann. Und ich weiss, dass es ein ganz besonderes Seminar geworden wäre....Hmm, aber es hat nicht sollen sein.
Ich möchte noch sagen, dass es so wichtig ist, in dieser Zeit gut in sich selbst angebunden zu sein. Es wäre doch wunderbar, wenn wir mit unserem Herzen und der Verbindung zum Höheren Selbst ein großes Feld der Gelassenheit, des Vertrauens und des Friedens aufbauen. Wir verändern damit das Feld der Angst. - Treffen wir uns doch einfach immer wieder in diesem freien, Göttlichen Feld von allem was ist. Dort sind wir alle verbunden!

Ganz herzliche Grüsse, und ich freue mich, Sie bald zu treffen. Für Einzeltermine stehe ich natürlich weiter zur Verfügung. Melden Sie sich hierzu gern unter: einzeltermine@barbara-bessen.com.

Barbara Bessen und Team

 


 

ENTFÄLLT!  Liebe Interessenten des Special-Seminars für Ärzte, Heilpraktiker und Therapeuten. 2020 wird dieses Seminar nicht stattfinden. Wir geben Ihnen schon  jetzt Bescheid, damit Sie planen können. Empfehlenswert sind unsere üblichen Seminare, die sich mit dem Thema „Verbindung zum Höheren Selbst“ und ihren Facetten auch intensiv beschäftigen. Jedes Seminar enthält Heilsitzungen, die die Qualität „Heilung mit dem Höheren Selbst“ ebenso dokumentieren. Besonders tiefgreifend wirken unsere Fünftagesseminare, die immer im April und im September stattfinden. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Reise-Seite. Möglicherweise findet das Special-Seminar 2021 wieder am Bodensee statt. Wir stellen rechtzeitig Informationen zur Verfügung. Vielen Dank. Herzlich Barbara Bessen und Team

 


Download
Infobrief 2/2020
Manchmal kommt es anders, als man denkt. Ich wollte in diesem Brief nicht auch über den Corona-Virus sprechen. Denn er ist eh in aller Munde. Aber, bezüglich der Seminare und Reisen, wollte ich vermitteln, dass bisher alle stattfinden. Wir geben natürlich Bescheid, wenn sich da etwas ändert. Ich glaube auch, dass bald der Höhepunkt erreicht ist und wieder etwas Normalität eintritt. In der Botschaft von Konfuzius (siehe unten) wird auch ein bisschen, wenn auch auf eine andere Art, auf den Virus eingegangen. Vielleicht ist auch der bekannte Satz von Kryon angebracht: „Meistens ist es nicht so wie es scheint!“
Infobrief 02.2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 374.8 KB

Download
Infobrief Nr. 1 2020
Liebe Seminar- und Reisefreunde!
Das Jahr 2020 ist nun schon einen Monat alt. Und – hat sich für Sie etwas verändert? Die politische und wirtschaftliche Lage ist nicht gerade ermutigend, wenn man sich damit näher beschäftigt. Viele wahre Fortschritte liegen noch in den Schubladen derer, die diese zu steuern wohl in den Händen haben. Die Erde verändert sich dennoch, und ich meine, wir alle können viel für die gewünschten Veränderungen tun, indem wir bei uns beginnen. Wir sollten das leben, was wir leben wollen, was wir aus tiefstem Herzen wünschen. Damit verändern wir tatsächlich das Feld, von dem sich alle nähren. Und viele von uns haben die Auswirkungen auch schon im eigenen Umfeld erfahren.
Infobrief 01.2020 doc.pdf
Adobe Acrobat Dokument 367.2 KB

Das Channeling für den Monat August ist veröffentlicht.

Unter dem Link Botschaften / Channelings


Bilder und ein Reisebericht von Usedom sind online zu finden: Reisebericht


Hinweis zu dem neuen Buch "Auf dem Goldenen Pfad"

Liebe Freunde, wer in unser neues Buch schon ein bisschen geschaut hat, weiss, dass im vorletzten Kapitel ein "anonymer" Text zu finden ist über das Höhere Selbst. Ich hatte diesen Text vor zwei Jahren im Netz entdeckt, aber mir keine Notiz vom Autor gemacht. Nun ist eine liebe schweizer Leserin fündig geworden. Hier ist der Autor: Detlef Schönenberg. https://www.transformationjetzt.de. Herzlichen Dank lieber Detlef Schönenberg! Barbara Bessen


Die Aufnahmen des Seminars in Pullach März 2019 sind jetzt im Shop erhältlich. Als CD-Sets und als Downloads. 

 

Jeshua

Dein eigener Pfad 70,55min

 

Maria Magdalena 
Herzübung 10,59min
Du bist gut, so wie du bist! 20,25min
Heilsitzung 30,06min

 

Bei "Maria Magdalena" handelt es sich um Aufnahmen von dem Seminar in Pullach Oktober 2018. Dieser Aufnahmeteil vom Seminar im März 2019 ist von der Tonqualität nicht ausreichend und wurde daher ersetzt.    

                                       

Saint Germain  

Herzübung 12,09min
Worauf wartest du?  34,43min
Verbindung mit deinem Höheren Selbst 21,28min

 

https://www.strahlenverlag.com/cd-s/

https://www.strahlenverlag.com/downloads/


Das Buch "Auf dem Goldenen Pfad" ist erhältlich:

Wir leben in der Zeit des großen Wandels. Der Mensch entwickelt sich zu einem kosmischen Menschen durch das Erweitern des eigenen Bewusstseins. Unterstützt werden wir seit der Harmonischen Konvergenz 1987 von geistigen Freunden, die immer dann helfend eingreifen, wenn ein Planet aufsteigt. Dennoch haben wir selbst natürlich unsere Entwicklung in der Hand. Der große Meister Jeshua beschreibt unseren Weg in dieser Zeit als den Weg des „Goldenen Pfades“. Der Pfad der eigenen Meisterschaft, auf dem wir uns befinden, ist nicht immer leicht zu halten. Viele Abzweigungen winken auf der Strasse des Lebens. Ablenkungen, die wir aus dem täglichen Leben alle gut kennen.

 

Wer sich für den „Goldenen Pfad“ und der Begleitung von Jeshua öffnet, bekommt einen besonderen Schutz und eine Begleitung. Es geht nicht darum, etwas Besonderes zu tun oder neues Wissen zu erlernen, es geht mehr um die Ausrichtung, um die Hingabe an das Göttliche. Auf diesem Weg des „Goldenen Pfades“ ist die Verbindung zum Höheren Selbst ein wichtiges Thema. Wie weit bist du dir deines Höheren Selbstes bewusst? Wie bist du in Verbindung mit deinem Höheren Selbst? Sprichst du mit deinem Höheren Selbst? Gibst du dich diesem Göttlichen Höheren Selbst hin?

 

Maria Magdalena repräsentiert die Göttliche Mutter und vermittelt uns in diesem Buch, wie wir dem weiblichen Teil der Schöpfung näher kommen

 

Zu erwerben im Strahlenverlagsshop: https://www.strahlenverlag.com/bücher/